Taschen für Ihre Schätze
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Informationen zum Unternehmen:

Stefanie Ruppin

Feintäschnerin
eingetragen in der Handwerksrolle der Handwerkskammer Dresden HWK-Nr. 0490584

Postanschrift:
Altonaer Str. 22
01159 Dresden
Deutschland

Telefon: +49 (0) 351 4 820 820
Email: kontakt@ruppinas.de
Web: www.ruppinas.de

Steuernummer: 203/264/02339
Kleinunternehmerin nach §19 Abs. 1 Umsatzsteuergesetz – UstG

I. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Stefanie Ruppin und der Endverbraucherin / dem Endverbraucher (im Folgenden Kundin / Kunde genannt) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Anders lautende Bedingungen bedürfen einer ausdrücklichen schriftlichen Vereinbarung.

II. Angebot und Zustandekommen des Vertrages

1. Die Angebote auf dieser Website sowie die Angaben zu Waren und Preisen sind unverbindlich und frei bleibend und stellen lediglich eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes dar. Irrtümer sind vorbehalten. Die Bestellung der Kundin / des Kunden stellt daher lediglich ein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Ein Vertrag kommt erst durch eine schriftliche Auftragsbestätigung durch das Unternehmen Stefanie Ruppin oder durch Ausführung des Auftrages zustande. Die zum Verkauf stehenden Produkte sind grundsätzlich Unikate oder Kleinserien. Im Einzelfall kann es dazu kommen, dass ein Produkt zum Zeitpunkt der Bestellung nicht mehr lieferbar ist. Ist dies der Fall, behält sich Stefanie Ruppin vor, die Ware nicht zu liefern. Die Kundin / der Kunde wird davon umgehend in Kenntnis gesetzt.

2. Es werden ausschließlich Verträge mit Kundinnen / Kunden abgeschlossen, die unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen sind, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, sowie mit juristischen Personen (im weiteren Kundin bzw. Kunde genannt). Soweit das Angebot einer nicht akzeptierten Kundin / eines nicht akzeptierten Kundens versehentlich von Stefanie Ruppin angenommen wurde, ist Stefanie Ruppin binnen einer angemessenen Frist zur Erklärung des Rücktritts vom Vertrag gegenüber der Kundin / dem Kunden berechtigt.

III. Produktbeschreibungen

Alle Angaben wurden sorgfältig geprüft. Aufgrund von technischen Gegebenheiten können die Farben der Abbildungen ein wenig von den Farben der tatsächlichen Artikel abweichen. Maß- und Größenangaben sind unverbindliche Circa-Angaben.

IV. Preise und Zahlungsbedingungen

1. Die Produktpreise sind in Euro (EUR) als Endbeträge angegeben. Für die Berechnung gelten stets die am Tag der Auftragsannahme gültigen Preise. Aufgrund der Kleinunternehmerregelung (§19 Abs. 1 Umsatzsteuergesetz – UstG) werden alle Beträge in der Rechnung ohne Umsatzsteuer ausgewiesen.

Gesamtpreise für Bestellungen verstehen sich zuzüglich Versandkosten, die den Versand- und Zahlungshinweisen zu entnehmen sind.

2. Lieferungen von Waren innerhalb Deutschlands: Bezahlung per Vorkasse: Nach der Bestellung erhält die Kundin / der Kunde eine Auftragsbestätigung mit den Bankdaten für die Überweisung. Erst nach Zahlungseingang auf dem angegebenen Konto wird die bestellte Ware ausgeliefert. Sollte bis 10 Tage nach Versenden der Auftragsbestätigung der Bestellung noch kein Geldeingang auf genanntem Konto zu verzeichnen sein, wird die Bestellung storniert.

Versand per Nachnahme ist nur mit DHL möglich; hierbei wird zusätzlich eine Nachnahmegebühr fällig.

3. Lieferung von Waren außerhalb von Deutschland: Für Lieferungen von Waren außerhalb von Deutschland ist nur Vorkasse möglich. Nach der Bestellung erhält die Kundin / der Kunde eine Auftragsbestätigung mit den Bankdaten für die Überweisung. Erst nach Zahlungseingang auf dem angegebenen Konto wird die bestellte Ware ausgeliefert. Sollte bis 10 Tage nach Versenden der Auftragsbestätigung der Bestellung noch kein Geldeingang auf genanntem Konto zu verzeichnen sein, wird die Bestellung storniert.

V. Lieferzeiten und Fertigungsfristen

1. Die Lieferzeit für Waren beträgt meist sieben Werktage, aber maximal 14 Werktage ab Geldeingang bzw. ab Auftragsbestätigung bei Nachnahme.

2. Die Lieferzeit für Sonderanfertigungen beträgt in der Regel sechs Wochen. Dies kann jedoch in Abhängigkeit der Auslastung variieren und wird der Kundin / dem Kunden gesondert mitgeteilt.

3. Der Kunde ist nicht berechtigt aufgrund einer verspäteten Lieferung Zahlungsminderungen vorzunehmen.

VI. Mängelgewährleistung und Haftung

1. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre ab Ablieferung der Ware. Die Gewährleistungszeit wird durch eine Gewährleistung nicht verlängert.

2. Erkennbare Mängel an der Ware sind unverzüglich mitzuteilen. Der Zustand von Verpackung und Ware sind sofort nach Erhalt zu prüfen, Transportschäden müssen umgehend dem Transporteur und Stefanie Ruppin mitgeteilt werden. Transportschäden sind keine Garantiefälle, hier haftet in der Regel der Transporteur. Rücksendungen sind grundsätzlich vorher mit Stefanie Ruppin abzusprechen.

3. Die Kundin / der Kunde ist zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn Stefanie Ruppin eine von der Kundin / dem Kunden schriftlich gesetzte, angemessene Nachfrist nicht eingehalten hat. Der Rücktritt muss von der Kundin / vom Kunden schriftlich mitgeteilt werden.

4. Bei berechtigter, fristgerechter Mängelrüge erhält die Kundin / der Kunde nach Wahl Nachbesserung, Umtausch oder Warengutschrift. Ein weitergehender Schadenersatz ist in jedem Fall ausgeschlossen.

VII. Widerrufsbelehrung

1. Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Stefanie Ruppin
Altonaer Str. 22
01159 Dresden
Deutschland

Email: kontakt@ruppinas.de

2. Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

3. Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

4. Hinweis zu Ausnahmen
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

VIII. Umtausch und Reklamation

1. Die Ware ist pfleglich zu behandeln. Die Kundin / der Kunde hat Stefanie Ruppin angemessenen Wertersatz für die durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung zu leisten. Dies gilt auch dann, wenn die Kundin / der Kunde die Ware sorgfältig behandelt hat. Im Falle der Ausübung des Widerrufsrechts kann die Kundin / der Kunde die Verpflichtung zur Leistung von Wertersatz dadurch vermeiden, dass die Ware innerhalb dieser Zeit nicht in Gebrauch genommen wird.

2. Rücksendungen sind sorgfältig zu verpacken - damit auf dem Transportweg keine Beschädigungen auftreten können - und frachtfrei an Stefanie Ruppin zurückzusenden.

IX. Eigentumsvorbehalt

1. Die Artikel bleiben solange Eigentum von Stefanie Ruppin, bis alle aus dem Liefervertrag hervorgehenden Zahlungen eingegangen sind.

2. Sollte sich die Kundin / der Kunden vertragswidrig verhalten, insbesondere im Zahlungsverzug sein, ist Stefanie Ruppin berechtigt, die Kaufsache zurückzunehmen. In der Zurücknahme sowie Pfändung der Vorbehaltssache durch Stefanie Ruppin liegt kein Rücktritt vom Vertrag.

3. Die Kundin / der Kunde verpflichtet sich, die Ware bis zur vollständigen Bezahlung pfleglich zu behandeln.

X. Datenschutz

Die für die Auftragsabwicklung notwendigen Daten der Kundin / des Kunden werden gespeichert. Die Kundin / der Kunde erklärt hiermit ausdrücklich sein Einverständnis. Alle Daten werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte für Werbezwecke weitergegeben oder andere Zwecke verkauft oder teilweise vermietet, oder sonst wie aus dem Datenbestand zugänglich gemacht.
Stefanie Ruppin gewährleistet die Einhaltung der Datenschutz-Bestimmungen.

XI. Anwendbares Recht

1. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Kaufvertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Kaufvertrages zur Folge. Die Parteien vereinbaren für einen solchen Fall die Ersetzung der ungültigen durch eine gültige Bestimmung, welche dem wirtschaftlich gewollten am nächsten kommt.

2. Sofern sich aus der Vertragsbestätigung nichts anderes ergibt, ist Dresden Erfüllungsort.

3. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.


Stand: 04.11.2011

Download der AGB (PDF-Dokument, 68 KB)